Gehst Du noch, oder fährst Du schon?

Wo muss ich lang, links oder rechts? Welcher Gang? Blinker, Schulterblick? Überforderung.
In der Millionenstadt Hamburg verlieren Fahranfänger oft den Überblick und neigen zu Hektik und Fehlern.
Manchmal mit schweren Folgen.
Autofahren an sich ist für jeden angehenden Fahrer etwas Neues. Vor allem, wenn man sich an Regeln halten, auf andere Verkehrsteilnehmer Rücksicht nehmen muss, während man gleichzeitig mit der Technik beschäftigt ist.
Die Fahrschule Hamburg hat damit einen besonderen Auftrag: Die Vermittlung der Kunst des Autofahrens unter schwierigsten Bedingungen.
Hupend, pöbelnd und mit einem grimmigen Gesicht, lassen Teilnehmer einen verspäteten Spurenwechsel des Fahrschülers mit einem Seufzer so gerade eben noch zu. Die Fahrlehrer können stolz sein, wenn sie ihre Schüler beim ersten Mal erfolgreich durch die Prüfung bringen.
Die Fahrschule Hamburg kann Fahranfänger auf den Alltag im Verkehr der Großstadt vorbereiten, Tipps und Kniffe vermitteln. Wichtig dabei ist immer: Sicherheit und Rücksichtnahme. Die geduldigen Fahrlehrer wissen mit den Schülern umzugehen.